Schrauben und Nägel – ein Problem.

Heute bekam ich es im Rahmen meiner Tätigkeit als Reviewer mit einem NA-Log zu tun bei dem der Cacheowner einen Wegpunkt seines Caches mit Schrauben an einem Baum befestigt hat.

„Coole Idee“ mag sich so mancher jetzt denken. Etwas an einem Baum anzuschrauben und dem ganzen vielleicht noch mit einem Stück Rinde eine natürliche Tarnung zu verpassen. 

Meine Antwort an den Owner fiel dann aber etwas verhaltener aus: 

Hallo …,

ja, ohne Dein Zutun wird dieser Cache in 14 Tagen leider archiviert werden müssen.

Geocaching hat sich in den letzten Jahren immer mehr verändert und enorm starken Zulauf genossen. Daraus ist ein gewisses öffentliches Interesse an dem Hobby erwachsen, was wiederum auch Behörden, Jäger, Förster und sonstige andere Interessengemeinschaften dazu gebracht hat, das Hobby mit argwöhnischen Augen zu beobachten. Um so mehr liegt es im Interesse nicht zuletzt derer die dieses Hobby betreiben (uns allen!), dass Geocaching so wenig Angriffsfläche wie möglich bietet. Dinge, die vor wenigen Jahren vermeintlich noch möglich waren (bzw. geduldet wurden) verursachen mittlerweile negative Berichterstattungen und vermitteln so ein falsches Bild unseres Hobbys in der Öffentlichkeit.

Was hat Deine Schraube oder Dein Nagel im Baum damit zu tun?

Ganz einfach – was man als Cacher sieht und kennen lernt wird nachgeahmt. Ob dies gesetzlichen oder allgemein gültigen Konventionen entspricht (wie z.B. fremdes Eigentum nicht zu beschädigen) rückt dabei in den Hintergrund, denn man hat ja ein „Vorbild“.

Groundspeak hat diesbezüglich bereits vor Jahren vorgesorgt und den Passus in den Guidelines verankert, daß kein fremdes Eigentum zum Zwecke des Geocaching beschädigt oder verändert werden darf. Diesen Guidelines hast Du als Cacheowner zugestimmt und mit der Einreichung eines Cachelistings auf dieser Plattform übernimmst Du als Owner die Verantwortung nicht nur für die Pflege des Caches sondern auch dafür, wie das Hobby in der Öffentlichkeit repräsentiert wird.

Wenn Du weitere Fragen diesbezüglich hast, so kontaktiere mich bitte. Ansonsten würde es mich freuen wenn Du die entsprechende(n) Station(en) umgestalten könntest, damit dieser Cache auch weiterhin vielen Cachern Freude bereiten wird.

Viele Grüße
Thorsten

Dieser Beitrag wurde unter Geocaching abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Schrauben und Nägel – ein Problem.

  1. Malte sagt:

    Ganz ehrlich: Das ist auch eine Antwort, die man als Cache-Owner auch wirklich versteht (bzw. verstehen sollte). Ich würde mir wünschen, dass auch andere Reviewer sich bemühen würden, die Beweggründe ihrer Aktionen transparenter zu machen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.